Stufenweise Rückkehr zu normalem Praxisbetrieb

Wir versuchen, ab kommender Woche langsam und stufenweise wieder einen normalen Praxisbetrieb aufzunehmen. Das geht natürlich nicht von heute auf morgen, aber zumindest schalten wir vom Notfallmodus auf einen etwas entspannteren Arbeitsmodus um, um nach und nach wieder normale Verhältnisse einkehren zu lassen.

Ab 20. April 2020 existiert in Aschaffenburg – so wie auch in vielen anderen Städten in Bayern – eine Fieberambulanz, die die normalen Praxen von erhöhten Infektrisiken durch mögliche COVID-Patienten entlasten soll.

Das bedeutet, dass wir zunächst mit notwendigen Kontrolluntersuchungen von chronisch kranken Patienten beginnen werden, um nach und nach auch das Thema planbare Vorsorgeuntersuchungen wieder aufzunehmen. Voraussetzungen hierfür sind natürlich entsprechendes Abstandhalten und eine Termintaktung, die zu enges Beieinander vermeidet.